Blue Flower

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

 

 

 

Rohrleitung geschlitzt mit Steg innen, neuer

 

Teilbereich



(22.02.14 um 09:59 alt?)

 

 

Sicherlich ist eine Kolbenmembranpumpe etc. in vers. Bereichen wichtig aber es geht

auch ohne, wenn Wasser als Voraussetzungen vorliegt.

Rohrleitung geschlitzt mit Steg Innen

Rohrleitung geschlitzt mit Steg


linienförmige Materialabnahme, sehr schneller Abbau oder Aufbau von Sedimenten etc. oder technische Abläufe mit Medien,

Flüssigkeiten, Gasen Stoffen auch die gefährlich sind. Auch laminare Wirkung bei offener aufgeschlitzter Leitung mit Steg, ohne Pumpe

voll wirksam, in Teilbereichen gut möglich,.

Einfache Teil-Übersetzung in französisch und englisch ganz am Schluss?

Folgende Zeichnung ist nur eine Variante von sehr vielen und soll die Wirkungsweise

darstellen.

Zeichnung unter http://www.sozialverantwortlich.de/Umweltalternativtechnik


[b]Weltneuheit und eine

Weiterentwicklung[/b] meiner Erfindung und Vorrichtungen und Varianten von E. Hoyer,

es ist nun die doppelte gebündelte und

geschlitzte Rohrleitung ( 7 ) mit Steg.

Mein Verfahren ist am 08.07.2012, von mir erweitert worden zu einer durchschlagenden

Weltneuheit, zum Abbau von Materialien

verschiedener Art. Es ermöglicht den Materialabbau über Land oder unter Wasser auch

ohne Bagger und LKW .

Sie kann sogar bei Wasser-Voraussetzung - z. B. Bach oder Fluß - auch ohne Pumpen

 

betrieben werden; dies arbeitet dann wesentlich

 

schneller als herkömmliche Verfahren!



Kosten können nun min. halbiert werden. Eine Weltneuheit zum Abbau von Materialien

etc. ermöglicht, es in allen Bereichen, Tiefen in

z.B. gefährlichen Bereichen effektiv zu arbeiten, auch zum freilegen von alten Schiffen

Gegenständen unter Wasser usw.

Dann ist besonders in engen und gefährlichen Bereichen zu arbeiten, die gerade da

wesentlich schneller den Abbau ermöglicht.

Dies hat dann mehrere Vorteile, da die Anwendung z.B. mit doppelter geschlizten

Rohrleitung auch bei unbefestigter Böschungsvariante

dies ermöglicht usw.


Dieses Verfahren ist bei vielen technischen Aufgaben einsetzbar. - Lesen Sie unten -

Von technischen Bereichen bis hin zu Flüssen und

Staudämmen, Materialabbau, Häfen, Kraftwerke, technischen Abläufen, es gibt evtl.

hundert Einsatzbereiche wo dieses Verfahren und

Vorrichtungen äußerst wirkungsvoll einsetzbar ist.


Erklärung:

die untere Leitung frisst sich in den Bereich des Materials ein und die obere nimmt das

von der dann sich bildenden Böschung von

beiden Seiten auf.

Die Rohre können durch Stahlseile fixiert werden um z. B. ein Niveau zu erhalten

Hiermit kann eine z. B. abgesicherte Baugrube - auch

größere Tiefen - das Material kurzfristig z. B. 30 Minuten bis ca. 2 Stunden -

vollkommen herausgeholt werden.

Bei genügend Platz kann vorerst ohne Absicherung die z. B. Baugrube schnell das

Material geborgen werden, auch in gefährlichen

Bereichen evtl. sogar bei Gas-Fermenter, Gülle usw.

Die wesentlichen Bereichen werden die sein, wo Schüttgut abgebaut werden muss.

Sande und Erden werden können bis zu 15 mal

schneller abgebaut werden. Ist ein Terrain zur Ablagerung oder eine Senke zu Auffüllung

vorhanden erhöht sich die Effektivität nochmals

um ein mehrfaches.

Im Umkehrverfahren kann das Material wieder zum Zufüllen eingebracht werden, in dem

die z.B. Baugrube mit der geschlitzten

Rohrleitung, über ihr auf Stahlträgern ruht und das Material durch den Schlitz

abgegeben wird. Hierbei wird eine geschlitzte Rohleitung

mit einem größeren Schlitz benutzt.

Bei offenen Gelände liegt die fixierte Rohrleitung mit dem Schlitz auf der Seite wo

Material abgegeben werden muss.

Lesen Sie dann unten umfangreich weiter.

Alternativement,la technologie environnementale;Eric Hoyer


Tuyau fendu avec Internet Umweltalternativtechnik et les nouvelles technologies; Pipe

avec pontfendue et l'extraction de matériaux de sable, sans etcamions.


Pipe avec pontfendue et l'extraction de matériaux de sable, etc


Une innovationmondiale et l'avancement de mon invention et des dispositifs etvariante

de Eric Hoyer est maintenant deux fois le tuyau fourni etfendu (7) avec une jetée, ma

méthode est étendue, le 08.07.2012,le ajoutées inventé en battant première mondiale

de la dégradationdes matériaux, etc permet à la pelle peut être utilisé sans et camions.

Kontakt : Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!




Geschlitzte Rohrleitung mit Steg,


Linien-förmiger Abbau etc.

· Bestes und kostengünstiges Verfahren überhaupt!

· Weltneuheit, eine neue Variante von Hoyer

· Doppelt gebündelte, geschlitzte Rohrleitung

· gefährliche Bereiche und unter und über Wasser für jegliche erdenkliche

Abbaumethode,

Abbau und sogar für technische Bereiche. Interessant für Be-und Entwässerung

· Staudammentsorgung

· Kanalbau etc.

· Staudammentsorgung

· Dieses Verfahren kann ohne Bagger und LKW vorzüglich arbeiten und ich setze noch

eins drauf, auch ohne Pumpen. Nur mit Wasser

eines Baches eines Flusses etc.

2. Patentanmeldung

3. Technik zum auffangen von Öl im Meer, Gas etc.,

4. Manganknollenabbau neues Verfahren

5. Hebung von gesunkenen Schiffen etc.

6. Vor Staudämme die störenden Sediment-Materialien befreien

7. Wüstengegenden

8. Küstengewinnung, Sicherung, Erhaltung

9. Landauf-und Abbau

10. Entwässerungen und Bewässerungen

11. Unfälle mit Öl usw.

7. Abbau von besonderen Erden z. B. in Island kann durch meine Leitung dies sehr

günstig erfolgen und schlägt alle bekannten

Verfahren Hinweis: Island sucht ein solches Verfahren bzw. für dieses ist in Island noch

kein solches geeignetes herkömmliches

vorhanden. (Punkt 7. ist neu und wurde am 18.03.2013 veröffentlicht.

Die Regierung z.B. in Island sucht ein kostengünstiges Verfahren zum Abbau vor

seltenen Erden. Firmen von vers. Ländern suchen

Verfahren die z. B. Staudämme den erhöhten Materialeintrag reduzieren und abbauen

kann.


Beispiel:

Mein Verfahren kann z. B. eine Terrain welches überwiegend mit Sand und Erde z. B.

100 m x 100 m x 12 m Tiefe, bebaut und geräumt

werden soll, bei günstigen Bedingungen - Wasser und ein weiteres Terrain zur

Ablagerung vorhanden ist - in erheblich weniger als der

Hälfte der herkömmlichen Zeit und Kosten erledigt werden . Siehe unter geschlitzte

Rohrleitung.


Diese Rohrleitung kann einfach, oder in mehrfacher Bündelung in sehr vielen Bereichen

eingesetzt werden, der Rest kann planiert

werden, fertig.


Die folgende Wirkungsweise ist in allen Bereichen der Anwendungen jeder Art möglich,

ob dies in technischen Anlagen,

Herstellungsverfahren, Aufbau, Abbau von Materialien oder Öl, Gas, Sand, Erde oder

anderen Stoffen z.B. Manganknollen etc. - da

wurde ein Zusatzverfahren eingebaut -


In gefährlichen Bereichen, im Wasser sammeln, verteilen, sichern, unter oder über

Wasser, ob 10 m oder 7000 m ist die Förderung von

Materialien, Gemische effektiv möglich; Kläranlagen, Flüssen, Staudämmen, Wüsten,

Eislandschaften - können leicht Kanäle und

Rinnen gebildet werden -, bei Gefahren, Unfällen mit gefährlichen Stoffen,

Energieversorgung, Erzeugung, Stoffe absondern, mischen,

trennen was besonders bei anderen Verfahren nicht so möglich wäre, wird hier einfach

erledigt. Es gibt kein gleichwertiges Verfahren um

zum Ziel zu kommen.

Eric Hoyer

(03.011.2012; 23.11.2012)


Wirkungsweise: Anhand der beschriebenen Fig, 1-9 ergibt sich eine linienförmige Sandentnahme aus dem Gewässerboden 102 durch das Zusammenwirken von den Einspülrohren 1 oder Einspültrichter 16 und der Pumpe 103 (Fig, 11). Entsprechend der Höhe der Wassersäule über dem Gewässerboden 102 drückt das Wasser in die Einspülrohre 1 oder den Einspültrichter 16 und gelangt in die Rohre 7, 7" . Nach dem Prinzip der kommunizierenden Röhren versucht das Wasser irgendwo wie nach oben zu steigen oder auszutreten. Im Zuführungsrohr 3 , welches schräg nach oben zum Ansaugstutzen 117 der Pumpe 103 (Fig. 11) führt der Fall, mit ihrer Ansaugwirkung unterstützt die Pumpe 103 eine vom Wasserdruck eingeleitete Strömung in der Rohrleitung 7 Eingebaute Turbulenzstege 4 veranlassen die vermutlich zunächst laminar verlaufende Strömung in Rohrleitung 7 zu Turbulenzen, vorwiegend im Bereich des Schlitzes oder der Schlitze 5. Dadurch wird der über oder neben dem Schlitz 5 lastende Gewässerboden (Sand) in den Schlitz hineingesogen und gespült und von der Wasserströmung mitgenommen. Die Wasserströmung bewirkt gleichzeitig einen Vordruck im Ansaugstutzen der Pumpe 103 , Es sei noch bemerkt, 2/3 Sand des gesamten geförderten Wasser-Sand-Gemisches ausreicht, um das Ziel der Küstenvergrößerung zu erreichen.


Hinweis:

Wirkungsweise der Rohrleitung geschlitzt mit Steg nach E. Hoyer

Ausgehend von einer eingegrabenen Leitung, die z. B. stationär oder zeitweise mobil -

wie auch immer - ist die Rohrleitung dann

verschüttet. Diese Überlagerung wird dann, egal wie hoch, in der offenen Rohrleitung (7)

mit Wasser gefüllt und z. B: Sand oder Erde

wird als Schüttgut einen kleinen Trichter bilden, der dann linienförmig immer mehr

Bereiche bekommt, wo Material in den Schlitz der

Rohrleitung einströmt. Nun dieser Vorgang ist in Versuchen im Verhältnis der Längere.

Nun wird wegen der Einbrüche im überlagertem

Material auch Hohlräume gebildet in das Wasser einströmt, hierdurch ist der Fortschritt

und Prozentanteil an dem Ausfluss zu erkennen.

Die Menge wird


von diesem Zeitpunkt erheblich zunehmen. Nun fängt die letzte Phase der Einbruch der

Hohlräume an zu wirken und öffnet diese nach

oben. Ab diesem Zeitpunkt treten gewaltige Mengen Material linienförmig in den Schlitz der Rohrleitung mit Steg ein.



(Variante innerhalb des Verfahrens: durch Bereitstellung eines höheren Wasser-

Behälters der mit der geschlitzten Rohrleitung mit Steg

verbunden ist, kann der Druck, entsprechend des gewünschten Zeitrahmens verkürzt

werden. (lohnt nur bei wirklich größeren Objekten

oder ungünstigen Gegebenheiten. Normal reicht eine normale Strömung eines Flusses

etc. aus, dies hängt wieder mit dem

Zuleitungsgefälle und - Druck - ab)

Korrespondierend zur Höhe des überlagerten Materials über der Rohleitung liegt die

Dauer dies ist eine Tatsache. Erhöht wird dies

selbstverständlich wie Material und Wasser fließen kann. Durch normalen oder

vorgegebene Druck wird eine sehr hohe

Kosteneinsparung gegenüber herkömmlichen Verfahren erreicht.)


Die besondere Phase ist als Turbulente-Phase zu bezeichnen und kann bis zu 80 %

Material im Wasser-Materialgemisch enthalten.

Dieses Dauer hängt davon ab wie lange die Leitung und wie groß der Querschnitt der

Rohrleitung und wie hoch die Überlagerung ist. (

Ich schätze die 2/7 Phase bei einer überlagerten Leitung von 300 Meter und einer

Überlagerung von 3 m; ca. 4 Stunden ein.) - Dies

wäre evtl. nicht mal die Zeit wo die herkömmliche LKW für nur die Rückfahrt benötigen.

Noch etwas zur Brückenbildung in der o.g. Rohrleitung. Es wird in der Rohrleitung,

selbst bei widrigen Umständen z.B. die Rohrleitung

ist für längere Zeit stationär z.B. unter Wasser in einem parallelen

Sandversetzungsbereich oder wird mit Sturmwellen im

Vorstrandbereich eingebaut und ist dann teilweise erheblich überlagert. In dem Fall

verhindert der Steg in der Rohrleitung der linear

verlaufend einen Hohlraum zwischen Steg und Oberinnenkante der Rohrleitung, einen

freien Hohlraum hinterlässt eine tatsächliche

Verschließung.

Da der Druck durch den Sturm erheblich erhöht wird, ist z. B. für mehrere Tage die

Menge Sandwassergemisch, z. B. unvergleichlich

höher als die der durch parallele Sandversetzung im Vorstrandbereich ergeben würde,

gewonnen werden kann. So können z. B. durch

wenige Leitungen in einem gefährdeten Bereich, eine außergewöhnlich hohe Menge an

Material- Gewinnung von vielen

hunderttausenden von Tonnen z.B. Sand übers Jahr erzielt werden.

Bei Stürmen oder Orkanen wird Sand in hohen Konzentrationen im Vorstrandgebiet

aufgewühlt und vertrieben, sogar heftiger wenn die

Strömungen dann etwas abwärts z. B. eine Insel verlaufen.


Besonders an Inselenden würde das Material in die Prile und Tiefen verloren gehen.

Selbst im Vorstrandbgebiet ist dieser Sand

überwiegend verloren. In der Natur oder in Filmen ist zu sehen wie die See das Wasser

mit dem Sand verwirbelt, in dem Fall ist dann, je

nach Anstieg der Flut - z. B. die Rohrleitung - wie ein Beispiel der direkten Füllung von

Senken auf der Ostseite der Insel zeigt - in der

obigen Zeichnung, von den Orkansturzwellen überwiegend geschützt.

Gerade bei solchem Anstieg der Flut ca. 3 - 7 Meter ist der Wasserdruck über der

geschlitzten Rohrleitung der ungefähre Druck mit dem

das Wassersandgemisch auf der anderen Seite - hier die Ostseite - aus der der Leitung

strömt.

Durch dieses Verfahren wird 1000 mal mehr Sand gesichert als dies durch Faschinen

oder andere Verfahren der Sandgewinnung

möglich wäre.

Ich kann auf anerkannte Wissenschaftler zurückgreifen die Ihnen evtl. bei der

Umsetzung behilflich sein könnten.[/b]

gemeinsam, diese sind für Entwässerung etc. konzipiert und nicht für Sandtransporte

oder Erden etc. Aber meine Erfindung der

Rohrleitung (7) wären ebenfalls für Entwässerungen

- horizontal oder vertikal - geeignet ist, da meine multiple Anwendungsformen da auch

nutzen kann.

durchschlagende Weltneuheit von Abbau von Materialien etc. ermöglicht, dies ohne

Bagger und LKW betrieben werden kann.

Gefährliche Bereiche und unter und über Wasser für jegliche erdenkliche

Abbaumethode, besonderes geeignet für Sandaufspülungen

aller Art.

Ebenso in Verfahren in Prozessabläufen in Industrie und Gewerbe.


Verfahren was bisherige Auf- bzw. Abbaumethoden usw. in den Schatten stellen.

Dieses Verfahren kann ohne Bagger und LKW

vorzüglich arbeiten und ich setze noch eins drauf, auch ohne Pumpen. Nur mit Wasser

eines Baches eines Flusses etc.



Rohrleitung kann einfach, oder in mehrfacher, nebeneinander oder nach und nach, auch

in Bündelung in sehr vielen Bereichen, - selbst

in gefährlichen - einsetzbar sein.


Die folgende Wirkungsweise ist in allen Bereichen der Anwendungen jeder Art möglich,

ob dies in technischen Anlagen,

Herstellungsverfahren, Aufbau, Abbau von Materialien oder Öl, Gas, Sand, Erde oder

anderen Stoffen z.B. Manganknollen etc. ist. In

gefährlichen Bereichen, im Wasser sammeln, verteilen, sichern, unter oder über Wasser,

ob 100 m oder 7000 m ist die Förderung von

Materialien, Gemische effektiv möglich; Kläranlagen, Flüssen, Staudämmen, Wüsten,

Eislandschaften, bei Gefahren, Unfällen mit

gefährlichen Stoffen, Energieversorgung, Erzeugung, Stoffe absondern, mischen,

trennen was besonders bei anderen Verfahren nicht so

möglich ist, wird hier einfach erledigt. Es gibt kein gleichwertiges Verfahren um so zum

Ziel zu kommen.

Eric Hoyer

(03.011.2012)
Verschiedene Verfahren sind damit auch in Varianten möglich z. B. zum auffangen von

Öl im Meer, Gas, Geothermie etc. Bei Öl-Unfällen

etc. werden die Rohrleitungen als (7) als schwimmend ausgebildet.

Verfahren ist nicht Stand der Technik.


Für Staudammentsorgung von Sand und Erde, Flüsse, Schlamm, Hafenanlagen etc.

u.v.m. befreien, freihalten, sammeln usw. Kanäle

bilden, Wasserstraßen doppelt so schnell gebaut wie herkömmliche Verfahren ( nicht

Stand der Technik ) in 1984/85 von mir erfunden

. auch mit verschiedenen Stegen möglich, z. B: zum Sandabbau, Küstenschutz, Fluß

und -Hafensedimentgewinnung, geeignet auch bei

Staudämmen, Schiffe etc. bergen, Manganknollen, Materialabbau, Materialaufbau,

Wasserstraßenbau, in leichten Sanddünengebieten,

und Eisgebieten und technische Anwendungen etc.

Wenn Sie wollen können Sie einen Kanal in die Namib Wüste in Afrika damit bauen oder

Flüsse die viel Sedimente führen befreien oder

einen Kanal immer gleich tief halten, - z.B. Flüsse in England usw. - oder Sediment aus

geeigneten Flüssen und mit dem Material für

Landbau ( Gemüseanbau ) oder Auffüllungen verwenden. Besonders geeignet um und

vor Talsperren, Sedimenteinträge (Staumauern )

frei zu halten usw.in technischen Bereichen hunderte Anwendungen möglich.


Technik zum auffangen von Öl im Meer, Gas etc.,

Ölunfälle. Verfahren nicht Stand der Technik.

Staudammentsorgung von Sand und Erde, in Flüsse, Schlamm u.v.m., befreien, freihalten. Kanäle bilden, Wasserstraßen doppelt so schnell gebaut wie herkömmliche Verfahren , weil diese zum Teil völlig ohne Bagger und LKWs auskommen
Ist von mir in 1985 erfunden worden und soll besonders
Sandmaterialien, Erden und andere über dieser Leitung in einem z. B. Graben vermehrt und gezielt sammeln, freihalten, weg-fördern etc. - der sich dann über der geschlitzten Rohrleitung nach einer kürzeren Zeit bildet - die unten liegende geschlitzte Rohrleitung ( nicht Stand der Technik ) - kann mit einem offenen Stutzen im oder mit Wasser, am Anfang der Leitung, noch schneller diese Materialien wegfördern und besonders die überlagerte Schlitzrohrleitung wird in sehr kurzer Zeit V-förmig frei, auch ohne Pumpe möglich.

So wie der Steg gelagert ist bildet sich mehr eine z. B. nach r. o. links eine Rinne in V-Form auch in flacher Form daneben oder darüber. Zeitmäßig dauert dies entgegen mit Baggern und Lastwagen min. 7 - 20 mal weniger Zeit und Kosten.
Z. Beispiel könnte eine mit Sand - Erden gemischte Strecke von einem Kilometer Länge und 5 Meter Tiefe, evtl. in drei Tagen fast frei sein, wenn das Wasser und eine Senke für dieses Vorhaben vorhanden ist.
Wichtig:
Im letzten Drittel des Abtrages werden sehr turbulente Verhältnisse beim Mitreißen von Materialien durch den Schlitz erzeugt, da diese linear, da über fast die ganze Länge, Materialien mitgerissen werden.

Je nach Material kann eine nutzbare Rinne von ca. 14 Metern Breite über der verlegten Leitung entstehen.
Wichtig ist: das Wassersand-Erdgemisch in der Schlitzrohrleitung mit Steg, führt nach einer Weile
mit ca. 45 - 80 % Material , was bei einem Leitungsdurchmesser von evtl. 30 - 40 cm völlig ausreichend wäre. ( Ein LKW - ca. 14 m³ - wäre in ca. 15 Sekunden voll - dies wären 240 LKWs in einer Stunde = 2.800 m³ Material ( evtl. nur 200 = 4800 LKWs , in 24 Stunden = in drei Tagen sind dies ca. 14400 LKWs = ca. 216 000 m³ Material ) und dann müsste er hinfahren und zurück kommen, um das Material an Ort und Stelle zu verbringen. ) Die Einbringung der geschlitzten Leitung, sind Kosten die nicht mal der Bagger für diese Zeit seiner Arbeit Kosten würde, dann kommen die Lkws hinzu. die nicht oder nur begrenzt benötigt werden. Lohnkosten, Diesel, etc. u.v.a. ) - Um einen Kilometer dieser geschlitzten Rohrleitung zu legen, benötigt man nicht mal die Kosten die die LKWs an Dieselkraftstoff für einen Tag verbrauchen für diese Zeit und evtl. nicht mehr. (Wenn Sie einen groben Fehler erkennen lassen Sie mir es wissen!
Homepage Umweltalternativtechnik Eric Hoyer eingeben und sie finden mich leicht und können den ganzen Beitrag lesen.

Bin interessiert an Förderern und Firmen die dies anwenden möchten, dies ist evtl. ein Verfahren was weltweit viel einsparen kann.

Einen freundlichen Gruß
Erich Hoyer